Ein neues Format für Wing Chun

Wing Chun in Deutschland

Wing Chun wurde in den 1970er Jahren als sog. "reformiertes WingTsun" in Deutschland publik gemacht. Ein Resultat dieser Entwicklung war, dass sich ein Standard etabliert hat, der eine extrem lange und kostspielige Ausbildung vorsieht.
Seit einigen Jahrzehnten haben sich aus der "reformierten Schule" neue Schulen und "Verbände" gebildet, die unter vielen unterschiedlichen Schreibweisen wie WingTsun, WingTjun, WingTschun, WingTsjun, WingTzun, WyngTjun, Wing Tchun etc. häufig noch mehr oder weniger denselben Standard unterrichten, den Sie von Ihrem Vorgänger übernommen haben.
Zusätzlich wurden neue Konzepte, Theorien und "Prinzipien" in den Wing Chun-Stil eingebaut, die mit dem ursprünglichen Stil Ip Man´s nur noch wenig zu tun haben. Die Folge davon ist ein schier unüberschaubares Angebot von Ausbildungsstandards, in dem man nur sich schwer zurecht findet. Die Ausbildungsdauer dauert dort in etwa 20 -25 Jahre. Traditionell erlernt man Wing Chun in 3- 4 Jahren!
Daneben gibt es natürlich auch viele andere traditionell ausgerichtete Wing Chun-Schulen, die nicht aus der "reformierten" Richtung kommen. Die größte Zahl von Anbietern jedoch ist eindeutig auf die "reformierte" Richtung zurück zu führen.

Was unterscheidet uns von der "reformierten Schule"?

Die Einfachheit ist ein grundlegendes Prinzip der daoistischen Philosophie. Es heißt über die Kampfkunst: "Die optimale Kampfkunst steht im Einklang mit dem Dao."
Die Kenntnisse um richtige und ökonomische Bewegung waren bereits vor etwa 3000 Jahren bekannt und stimmen mit den modernen Erkenntnissen der Anatomie und richtiger Körperhaltung überein. Dieses Prinzip finden wir im Wing Chun verwirklicht. Eine Kampfkunst, die auf alten Prinzipien basiert und dennoch sehr modern ist, scheint in sich ein Paradoxon zu sein, doch es ist auch ein Teil ihrer Faszination.
In der reformierten Richtung wird neuerdings versucht, die alten Prinzipien wieder in die eigene Methode zu integrieren, wo sie bereits vor 40 Jahren nicht enthalten waren. Warum also nicht sofort den einfachen Weg gehen?
Ein guter "Weg" sollte den Ursprung der eigenen Kampf-kunst berücksichtigen und auf überlieferten Prinzipien basieren. Dies können wir Ihnen in unserem Unterrichtsstandard vermitteln! Diesen "WEG" nennen wir "Wing Chun Dao".
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen einen einfacheren, effizienteren und besseren Wing Chun-Weg im Vergleich zu dem überwiegenden Standard aufzuzeigen, der sich seit 40 Jahren in Deutschland entwickelt hat. Daher lautet unser Motto: Der einfache Weg ist der bessere!
Wing Chun ist als effektiver, rationaler und auf wissenschaftlichen Prinzipien basierender Kung Fu-Stil bekannt geworden. Wir wollen diesem Anspruch gerecht werden und einen Standard schaffen, der ein schnelles und effizientes Erlernen einer Kampfkunst ermöglicht.
Wir bieten wir Ihnen eine Alternative, die den "WEG" transparent und einfach darlegt.
Der einfache Weg in einer Kampfkunst erspart eine Menge Lebenszeit, die nicht wieder kommt.
Ein Kung Fu-Stil, der "Ewiger Frühling" heißt, sollte die Lebenszeit bereichern, und nicht auf Umwege führen!
Wenn Sie sich angesprochen fühlen, authentisches Wing Chun in angemessener Zeit erlernen zu wollen, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
Entdecken Sie den Unterschied!