Der Weg ist das Ziel

Und Laotse sagt: "Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt!"
Finde Deinen Wing Chun Weg!


Der Weg des Wing Chun - Wing Chun Dao

„Kung Fu“ wird im Allgemeinen als Sammelbegriff für die chinesische Kampfkünste verwandt. Der Begriff „Kung Fu“ bedeutet“ jedoch nur „harte Arbeit“ oder in einer anderen Deutung: „ein Mensch, der durch Übung zu sich selbst gefunden hat.“

Die fernöstlichen Kampfkünste entwickelten sich aus der Kriegskunst zu einer meditativen Methode zur Charakterschulung und zur Förderung der spirituellen Selbstvervollkommnung.

In der chinesischen Philosophie ist Kung Fu praktiziertes „Tao“. 

„Tao“ bedeutet „Der Weg“.

Wing Chun Dao ist daher weit mehr als das Erlernen verschiedenster „Kampftechniken“. Es geht ebenso um das Training der Gesundheit und das Training des eigenen Bewusstseins. Körper und Geist des Menschen stehen in Wechselwirkung zueinander. Durch das Wing Chun-Training entdeckt der Schüler ganz natürlich die Techniken, die ihm am besten entsprechen.

Wing Chun Dao beinhaltet nicht nur das Training der höchst effektiven Selbstverteidi-gungsmethode Wing Chun, mit deren einfachen und logischen Grundprinzipien, sondern ebenfalls Übungsformen des Qi Gong nach der taoistischen Lehre zur Stärkung und der Aktivierung des Selbstheilungskräfte des Körpers.

In Wing Chun Dao erlernt der Schüler das taoistische Prinzip des „Wu Wei“ – Tun durch Nicht-Tun! Daher ist Wing Chun Dao ein Weg zur Selbsterkenntnis, zu mehr Ruhe, Selbstbewusstsein und Gesundheit.

 „Der Weg ist das Ziel“!

Das Training selbst ist bereits der „Weg“, auf dem jeder Wing Chun-Schüler seinen ganz persönlichen Kung Fu-Weg geht, in dem Körper und Geist, Denken und Handeln ganz natürlich eine Einheit werden.

Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Wing Chun-Richtungen, die allesamt aus den persönlichen Interpretationen der einzelnen Lehrer und Verbände entwickelt haben. Viele berufen sich dabei immer noch auf die Lehre Grandmaster Ip Man´s, obwohl sie sich in der Entwicklung ihres Verbandsystems mehr oder weniger weit von dem entfernt haben, was Grandmaster Ip Man unterrichtet hat. Hier haben wir zumindest das Erbe, das durch seine beiden Söhne überliefert wurde, noch lebendig.

Wing Chun Dao ist “Der Weg des Wing Chun”

Da der “Weg” immer ein individueller Weg ist, spielt es keine Rolle, wenn man bereits andere Wing Chun-Richtungen kennen gelernt hat.  Wing Chun Dao ist ein Weg zur Selbsterkenntnis, zu mehr Ruhe, Selbstbewusstsein und Gesundheit.

Das Ziel des Trainings besteht darin, dass der Mensch in jeder Situation des Lebens bewusst und aufmerksam bleibt und angesichts alltäglicher Belastungen oder einer ernsthaften Bedrohung spontan, offen und nachgiebig ist. Moshe Feldenkrais, ein jüdischer Physiker, Forscher und ebenfalls Judo-Meister hat einmal gesagt: "Erst wenn Du weißt, was Du tust, kannst Du tun, was Du willst!"

Das Ergebnis des Wing Chun - Trainings ist nicht nur, die Kampfkunst zu erlernen, sondern eher, die Kampfkunst als Mittel zu nutzen, um sich, seinen Körper, seinen Geist und den eigenen Umgang damit zu erforschen. Die Fähigkeit des Kämpfens verbessert sich durch das Training von selbst.

Samuel Kwok sagte einmal zu mir: "Wing Chun is not a matter of training, it is a matter of understanding!"

"Wing Chun ist nicht eine Sache von Training, sondern eine Sache des Verständnisses!"

Der Weg ist das Ziel!  Das Training selbst ist bereits der „Weg“, auf dem jeder Wing Chun-Schüler seinen ganz persönlichen Kung Fu-Weg geht, in dem Körper und Geist, Denken und Handeln ganz natürlich eine Einheit werden.

Durch das Wissen des ursprünglichen Familienstils Ip Man´s ist gewährleistet, dass der Schüler seinen eigenen individuellen Wing Chun-Weg findet.

Wir laden jeden Interessenten daher herzlich ein, den Weg des Ip Man Wing Chun zu entdecken.

Sich Hier und Jetzt mit dem Wesentlichen befassen

chinesische Weisheit

Wann fangen wir an?…